Dienstag, 16. September 2014

Denali Nationalpark



Hallo meine Lieben,

am vergangenen Wochenende hat mich meine Gastfamilie eingeladen, mit ihnen zum Denali Nationalpark zu fahren. Denali, auch bekannt unter dem Namen Mount McKinley, ist mit über 6000m der höchste Berg Nordamerikas. Ihr erinnert euch bestimmt noch an die Bilder von Marius und mir, als wir dort einen Rundflug gemacht haben. Diesmal war unser erstes Ziel allerdings nicht Talkeetna, sondern das fünf Stunden entfernte Cantwell. Hier beginnt die über hundert Kilometer lange Denali Park Road.

Ich will nicht zu viel versprechen, aber ich bin mir sicher ihr werdet die Bilder lieben! Wir haben insgesamt acht Grizzlybären gesehen, Elche, Rentiere, Schafe, Vögel, Eichhörnchen... und das alles in einer atemberaubenden Landschaft. Enjoy!


Dall-Schafe

Dall-Schafe
Mein allererster Grizzlybär!


Alpenschneehuhn
Ein einsames Rentier in der Ferne
Elch


Freie Wildbahn - nicht im Zoo!

Da ist man doch froh,  dass man im Auto sitzt!

Reflections

 Nach mehreren Stunden Fahrt konnte man dann endlich den Blick auf Denali genießen! Man sagt, dass nur  30% der Menschen, die im Sommer den Park besuchen, überhaupt den Berggipfel sehen können.


Links: South Peak 6168m





Endstation Wonder Lake


Auf dem Rückweg aus dem Park 











Auf dem Rückweg am nächsten Tag haben wir uns dagegen entschieden den schnellsten Weg nach Hause zu nehmen. Stattdessen sind wir den Denali Highway gefahren. Dieser "Highway" ist eine fast 200km lange Schotterstraße von Cantwell nach Paxson mit traumhaften Aussichten:



Na, wer wohnt hier?


Hinter der Herbstlandschaft kommt das Eis

Am höchsten Punkt des Passes - 1200 m

Ich kann mich so glücklich schätzen, dass ich selbst nach 10 Monaten in diesem Staat noch immer aufs neue von der Schönheit und Vielfalt überrascht werden. Dieser Trip war eines meiner Highlights des Jahres und ich bin mir sicher, dass ich mich noch lange und gerne daran zurückerinnern werde.


Kommentare:

  1. Ich möchte auch gern nach Alaska, aber ich finde nicht wirklich eine Organisation die das anbietet. Kannst du mir vielleicht deine verraten ?

    LG Sabrina :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina! Die organisation Go Aupair hat viele Gastfamilien in Alaska in ihrer kartei. Damit war ich auch da. ..bzw mit StepIn als partnerorganisation hier in Deutschland. Viel erfolg bei der Suche!:)

      Löschen
    2. Hallo Sabrina! Die organisation Go Aupair hat viele Gastfamilien in Alaska in ihrer kartei. Damit war ich auch da. ..bzw mit StepIn als partnerorganisation hier in Deutschland. Viel erfolg bei der Suche!:)

      Löschen
    3. Stimmt es , dass ich 600 Stunden kinderbetreuungsreferenzen nachweisen muss ??

      Löschen
    4. ich musste nur 300 vorweisen.. 600 hätte ich auch niemals gehabt.

      Löschen
    5. Wie hast du das geschafft ? ich mein , ich muss mich 5 Monate vorher bewerben , also bevor das Programm dann beginnt aber ich muss die Stunden ja je tut schon vorweisen.. kann ich mich direkt bei " go au pair " bewerben ? Da stand nämlich nichts davon

      Löschen
  2. Ich hatte die stunden zum bewerbungszeitpunkt schon durchs babysitten voll. direkt bei goaupair bewerben..ob das geht weiß ich nicht. Sonst suche dir doch eine deutsche partneragentur (google wei§ da bestimmt wen) und betone in deiner bewerbung wie sehr dir die natur am herzen liegt oder dass du mit einem langen winter kein problem haSt. so werden familien in alaska bestimmt neugierig

    AntwortenLöschen
  3. Ich bins nochmal und ich hätte noch eine Frage.
    Wo hast du dich genau beworben , bei Go Au pair oder bei StepIn? Ich habe bei StepIn nachgefragt ob die Familien in Alaska haben aber es wurde mir gesagt, dass sie dort keine haben . Und bei Go aupair kann ich mich irgendwie nicht als deutscher anmelden , kann du mir helfen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich bei stepin beworben. es ist halt schwer das ziel zu finden wo man gerne hinmöchte. du musst dann wahrscheinlich die gastfamilienvorschläge abwarten bis eine aus alaska dabei ist. anders wüsste ich jetzt nicht wie es gehen sollte, tut mir leid!

      Löschen
    2. Ich habe mich bei stepin beworben. es ist halt schwer das ziel zu finden wo man gerne hinmöchte. du musst dann wahrscheinlich die gastfamilienvorschläge abwarten bis eine aus alaska dabei ist. anders wüsste ich jetzt nicht wie es gehen sollte, tut mir leid!

      Löschen